Archiv der Kategorie 'Seminare'

Nachlese: Wochenendseminar in Jerusalem

Letztes Wochenende war es soweit: Nach fast fünf Monaten im Land (auf hebräisch sagt man immer „ba‘aretz“ = im Land), also in Israel, fand das zweite Seminar statt. Wieder im Jerusalem, wieder im althergebrachten Beit Ben Yehuda, wo wir bereits die ersten Wochen verbracht haben. Das Seminarprogramm las sich vielversprechend; es standen Workshops mit Israelis, ein Besuch der Knesset und ein Treffen mit Angela Merkel auf dem Programm. Einige Eindrücke.
(mehr…)

Arabisch, Busse und Tel Aviv

Nach wochenlangem Ausharren im Beit Ben Yehuda, dem Gästehaus, welches auf mir immer noch nicht ganz verständliche Weise mit ASF verbunden ist, habe ich endlich den Weg in die Wüste angetreten. Vorher jedoch gibt es noch einiges zu berichten.
(mehr…)

Nachlese: Vorbereitungsseminar in Hirschluch

Ging schon mal gut los, das Seminar. Meine Oma ist mit mir zusammen auf den Weg nach Fürstenwalde gegangen, um mich dort in den Bus einsteigen zu lassen, welcher dann zum Seminargelände weiterfuhr. Das Ziel „Hirschluch“ war dem eingebauten Navi in Omas coolem Auto nicht verzeichnet. Jedenfalls sind wir um halb 12, was mir viel zu früh erschien, aufgebrochen. Der Bus sollte, wie ich mich erinnerte, dreiviertel 4 vom Bahnhof Fürstenwalde abfahren. So weit der Plan. Was wir nicht einkalkuliert hatten, war der Umstand, dass auf Autobahnen auch mal Staus vorkommen können. Und natürlich trat, wenn ich mal irgendwo zu einer bestimmten Zeit sein muss, der worst case ein: A9 ab Niemegk voll gesperrt, Umleitung über Landstrasse. Wir standen also, wie es sich für eine voll gesperrte dreispurige Autobahn gehört, 1,5 Stunden im Stau.
(mehr…)