Archiv der Kategorie 'Haifa'

انا كونت في حيفا

(Arabisch; Transkription: aná kúnt fii heefa; Übersetzung: Ich war in Haifa)

Haifa fehlte mir noch auf meiner „Die drei grössten Städte Israels besuchen“-Liste. Am Donnerstag konnte ich hinter die Buchstaben Chet, Iod, Pey, Hey – so wird Haifa auf Hebräisch geschrieben – ein Häkchen machen. Nach einem aufregenden Tag (Katharina – effektiv meine Chefin – besuchte mich in Rahat und redete ein ernstes Wörtchen mit Shahar Hadash, der Organisation, welche mein Projekt betreut, über die Finanzen; ich hielt die erste Stunde Deutschunterricht mit Überlebenden aus Tschernowitz und hatte mein Essen im Kühlschrank vergessen) sass ich mit gefühlten 1000 Soldaten und 200 Zivilpersonen im Zug Richtung Norden. Als ich in Haifa ankam, bin ich direkt eine Haltestelle zu spät ausgestiegen und musste noch eine dreiviertel Stunde an der Haltestelle bzw. im Bus sitzend verbringen, bis ich die Strasse, in welcher die Freiwilligen in Haifa wohnen, erreicht hatte. Bis ich ihre Wohnung tatsächlich betreten hatte, vergingen weitere 15 Minuten (das lag an der Unübersichtlichkeit der örtlichen Gegebenheiten).
(mehr…)