Archiv der Kategorie 'Allgemein'

אילת בשבת

(hebr. „Eilat beShabbat“, Übersetzung: Eilat am Sabbat)
Nachdem ich schon einmal in Eilat war, aber eigentlich nur als Zwischenstation auf dem Weg nach Jordanien (Artikel folgt), ging es dieses Wochenende dezidiert dorthin. Es herrschte eine Hitzewelle und ich wollte mit dem Chef und einem Kollegen die Stadt besuchen, um einen eigenen Eindruck der von ehemaligen Freiwilligen geäusserten Abneigung entgegenzusetzen.
(mehr…)

Land Day

Heute wird in weiten Teilen der palästinensischen Bevölkerung gestreikt. Der Anlass war eine Entscheidung der israelischen Regierung 1976, arabischen Landbesitz zu konfiszieren. Seither wird jeden 30. März ein Generalstreik abgehalten. (nähere Informationen hier)

Ich unterstütze jegliche Form des gewaltlosen Protests gegen die Ungerechtigkeiten der israelischen Regierung. Jedoch halte ich es für gefährlich, dass man die Schule ausfallen lässt, ohne für dafür zu sorgen, dass die Schüler über die Hintergründe informiert werden (und so wie ich das sehe, ist das nicht passiert). Das führt dazu, dass in der jungen Generation eine unreflektierte Feindschaft entsteht.

Natürlich sind die Landnahmen der israelischen Regierung willkürlich und ungerecht. Jedoch Sollte dafür gesorgt werden, dass Schüler informiert werden, um dem Konflikt mit Fakten, statt mit blossen Emotionen zu begegnen.

Schulausflüge

Einer der Vorteile, welche ich gegenüber meinen Freiwilligenkollegen, die nicht an einer Schule arbeiten, habe, ist, dass ich in unregelmässigen Abständen an Ausflügen mit einzelnen Klassen teilnehmen kann. Das dient erstens dazu, die Schüler auch ausserhalb des Klassenraums kennenzulernen und so möglicherweise den Eindruck zu revidieren, den man dort bekommen hat. Zweitens habe ich so die Möglichkeit, während meiner Arbeitszeit an Orte zu fahren, die ich sonst am Wochenende besuchen würde.
(mehr…)

Alles gut

Ähnlich meinem Kollegen und Chef will ich die jüngsten Ereignisse zum Anlass nehmen, mich wieder mehr um mein (ziemlich vernachlässigtes) Blog zu kümmern.
(mehr…)

Rundumschlag im neuen Jahr

An alle treuen und fleissigen Leser (denn wie ich feststellen musste durfte, gibt es die ja): Ich bitte vielmals um Entschuldigung, dass der neue Post so lang auf sich hat warten lassen. Hier ist er nun, und gibt nur einen kurzen Überblick über die letzten Wochen.
(mehr…)