Land Day

Heute wird in weiten Teilen der palästinensischen Bevölkerung gestreikt. Der Anlass war eine Entscheidung der israelischen Regierung 1976, arabischen Landbesitz zu konfiszieren. Seither wird jeden 30. März ein Generalstreik abgehalten. (nähere Informationen hier)

Ich unterstütze jegliche Form des gewaltlosen Protests gegen die Ungerechtigkeiten der israelischen Regierung. Jedoch halte ich es für gefährlich, dass man die Schule ausfallen lässt, ohne für dafür zu sorgen, dass die Schüler über die Hintergründe informiert werden (und so wie ich das sehe, ist das nicht passiert). Das führt dazu, dass in der jungen Generation eine unreflektierte Feindschaft entsteht.

Natürlich sind die Landnahmen der israelischen Regierung willkürlich und ungerecht. Jedoch Sollte dafür gesorgt werden, dass Schüler informiert werden, um dem Konflikt mit Fakten, statt mit blossen Emotionen zu begegnen.

Weiterverbreiten
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

2 Antworten auf „Land Day“


  1. 1 Christiane 05. April 2011 um 9:01 Uhr

    aber wie kann soll es denn deiner meinung nach passieren, wenn die schüler auch nur lehrer haben, die mit emotionen belastet sind?

  2. 2 bedouinteacher 04. Mai 2011 um 15:18 Uhr

    es sind ja zum glück nicht alle mit emotionen belastet. tatsächlich sind sogar die meisten lehrer eher gemääsigt und an einem austausch und friedlichen zusammenleben interessiert. jedoch kommen solche institutionen, wie eben dieser streiktag, einer friedlichen und vorurteilsfreien kommunikation in die quere.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.